Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   118 Wollfeen!!!
   Isi
   Andrea G.
   Andrea H.-K.
   Andrea N.
   Anja
   Annie
   Annie E.
   Astrid
   Astrid K.
   Aud
   Barbara
   Barbara K.
   Barbro
   Beatrix
   Birle
   Birgit S.
   Brigitte
   Britt
   Caitlin
   Carmen
   Lycidas
   Carola
   Chrissy
   Christiane
   Christina
   Nicole L.
   Christine
   Christine U.
   Cindy
   Clarissa
   Claudia
   Cleo
   Coonie
   Karin O.
   Daniela
   Daniela J.
   Diana
   Diana P.
   Dörte
   Ela
   Ela M.
   Elke
   Emi
   Ester
   Ev
   Evelyne
   Franzizicki
   Ingrid
   Gina
   Gudrun
   Heike
   Heike S.
   Helga
   Hexli
   Iris
   Julia
   Karin
   Karin S.
   Kati
   Katja
   Kirsten
   Klaudia
   Körnchen
   Lavynia
   Lena
   Lore
   Luitgard
   Luna
   Maike (Eule)
   Manja
   Manu
   Mareike
   Margreth
   Maria
   Marion
   Martina
   Mel
   Melli W.
   Melly
   Michaela
   Moni C.
   Monika
   Monika B.
   Mora
   Nadine
   Nanni
   Natascha
   Nicole
   Petra F.
   Petra K.
   Pia
   Regina F.
   Regina M.
   Rita
   Sabinci
   Sandra B.
   Sandra
   Sanne
   Sarina
   Sianna
   Simone
   Sonja
   Steffi F.
   Stephanie
   Stricksentine
   Susan
   Susanne
   Sylvia
   Theresia
   Tina
   Tine
   Ulli
   Ulrike
   Uta
   Uta R.
   Vera
   Yvonne

http://myblog.de/wollfee4

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
GWSW?

Nachdem in den letzten Tagen wohl die Meinungen
hochgekocht sind, möchten wir doch ein paar Takte dazu
sagen.

Es geht NICHT darum, wieviel Geld für Geschenke ausgegeben wird oder wieviel Zeit man in etwas Selbstgemachtes gesteckt hat. Es geht darum, sich während der gesamten Wollfeezeit für seine Wollprinzessin zu interessieren, den Wollfeefragebogen auch zu lesen und um liebevoll eingepackte Geschenke. Tja, und ein Abschlußgeschenk einfach in einen Umschlag gesteckt, ohne es verpackt zu haben, empfinden wir nicht als liebevoll.

Klar, nimmt es hier und da überhand. Aber wir wollten
keine Geldbeschränkung wie z.B. beim Secret Pal
einführen, weil wir der Meinung waren, dass jede von
Euch erwachsen genug ist, damit respektvoll umzugehen.
Außerdem hat jeder andere finanzielle Möglichkeiten und
der eine kann sich mehr Zeit für solche Aktionen nehmen,
der andere halt nicht. Aber jedem sollte es möglich sein, herauszufinden, was die Wollprinzessin wirklich mag und nicht mag, womit man ihr eine Freude machen kann (auch ohne großen finanziellen Aufwand) und ihr ein liebevolles Päckchen zusammen zu stellen.

Natürlich kann immer was dazwischen kommen, aber wenn
man aus irgendwelchen Gründen keine Zeit, keine Lust,
keine Möglichkeit mehr oder was auch immer hat, dann
konnte man sich bei uns melden, wir fanden immer eine
Lösung und Engel hatten wir auch, die wir diesesmal
auch einsetzen mußten! Wir haben jede Mail beantwortet und hatten ein offenes Ohr für Probleme.

Ich, Cleo, stehe weiterhin hinter meiner Aussage, weil
ich es wirklich so empfinde! Dabei geht es mir nicht
wirklich um die Quantität, sondern um die Art und
Weise des Geschenkes. Und.... ich bin mir 100%ig
sicher, JEDE von Euch wäre am Ende dieser Aktion, die
über 3 Monate geht, super traurig und enttäuscht über
dieses Geschenk gewesen!!!

Luna und Cleo
26.9.06 12:38
 


bisher 23 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schnulli / Website (27.9.06 12:25)
Hallo, ich bin ja nicht neugierig... NÖÖÖÖ...aber, von was wird hier geredet? Das hört sich ja schlimm an...

Leeve Jrööß
Schnulli


Nanni / Website (27.9.06 12:43)
Liebe Cleo und liebe Luna,

was ist GWSW? Was meinst Du damit Cleo ?

also erstmal mag ich Euch beiden ein großes Kompliment machen, für diese Wollfeeaktion, es ist und war einfach eine superschöne geniale Idee so etwas ins Leben zu rufen und ich hatte große Freude dabei sein zu können und hoffe natürlich ganz insgeheim, daß es weitere Wollfeeaktionen geben wird. Einfach weils so toll war!
Natürlich ist es schade, da kann ich mich nur anschließen, wenn es passiert, daß jemand leer ausgeht, oder nicht so liebevoll befeet wird, wie man sich das vielleicht erträumen mag ... wir Wollfeen und Prinzessinnen, die viel Freude und Glück bei dieser Sache haben sind da ja auch reich belohnt worden. Ich kann nachvollziehen, wenn es anders dann eben zu Enttäuschungen kommt. Verstehen kann ich so was halt wenig, da ich ja weiß, wenn ich mich bei einer solchen Aktion melde, sollte ich auch wissen, was auf mich zukommt.
Was ist dann mit solchen Leutchen, werden sie von künftigen Aktionen dann ausgeschlossen?
Schön ist, daß sich ein liebes Engelchen gefunden hat, das gerne ausgeholfen hat!

Liebe Grüße Nanni


Petra aus Belgien (27.9.06 13:07)
Hallöchen,

also das finde auch auch wirklich schade. Ich muss ehrlich gestehen, da mein Abschlussgeschenk schon vor dem 2. Geschenk fertig war, habe ich es "verpackt" und mit nem Post-it versehen mit in den Karton gelegt. Das Auslandsporto ist hier so hoch, da hätte ich es mit dem Auto hinfahren können, das wäre günstiger gewesen. Also habe ich das lieber ins Geschenk gesteckt als der lieben Post geschenkt Meine Wollprinzessin fand das wohl auch in Ordnung, ich habe ihr das¨Datum zum öffnen überlassen
Aber gar nicht schicken oder so lieblos, na das find ich aber auch nicht schön. Klar interessiert es uns alle, worum es geht, aber das solltet ihr wohl besser auch geheimhalten Mich würde auch interessieren ob diejenige dann ausgeschlossen wird? Oder wie handhabt ihr das?

Petra


Nicole / Website (27.9.06 13:36)
Hallo,

also ich finde es auch sehr Schade wenn man dann ein "liebloses" Geschenk bekommt. Ich denke nicht das es jemanden auf die Menge oder die Größe oder dergleichen ankommt. Nur möchte man doch gerne liebevoll bewichtelt werden, also auch ein schön eingepacktes Geschenk. Ich denke auch das man vorher doch weiß was auf einen zukommt und auf was man sich einläßt. Das immer mal was unvorhergesehenes passieren kann, das ist klar. Dann sollte man aber auch den Mum haben und sich melden. Wie man sieht, findet sich immer doch ein Engelchen.
Also ich finde es toll das ihr diese Aktion macht und bin bei jeder neuen mit dabei. Man kann Euch nur ein Lob aussprechen, denn es ist ja doch etwas arbeit. Hoffe ja nun das ihr trotzdem weiter macht.
Ich denke aber auch das man dann die Leute von weiteren Aktionen ausschließen sollte.
Ach ja, und GWSW ist eine Anlehnung an GZSZ. Also Gute Wollfee, schlechte Wollfee, denke ich mal.
Ich hatte auf alle Fälle eine sehr schöne Wollfeezeit. Als Fee und auch als Prinzessin.
Liebe Grüße,
Nicole


Ulli / Website (27.9.06 16:09)
Hi miteinander,

GWSW ist "gute Wollfee, schlechte Wollfee", wie Nicole ja schon richtig geschrieben hat. Und über den Umfang eines Abschlussgeschenks kann man sich ja wirklich streiten, aber guckt Euch gerne in meinem Blog das Geschenk an, das ich als Abschluss bekommen habe.... Vielleicht versteht Ihr dann, was Cleo so nett angedeutet hat. Vielleicht bekomme ich dann die nächsten "seltsamen" Kommentare und Mails, aber das geht mir jetzt völlig vorbei.

Meine Prinzessin wurde auch als Prinzessin behandelt und ihre Geschenke wurden eingepackt. Bei dem Abschlussgeschenk an mich war das leider nicht der Fall. Aber ich durfte ganz lieb verpackte Tröste-Wollfeepäckchen auspacken. Leider gibts davon noch keine Fotos, da das Wetter nur mies ist. Aber sobald sich ein Sonnenstrahl verirrt, wird fotografiert :-) Ganz liebe Grüße an meine Tröste-Wollfeen und ganz lieben Dank :-)

Liebe Grüße, Ulli


Nicole / Website (27.9.06 22:02)
Tut mir leid, diese Auffassung kann ich nicht teilen. Wir alle wichteln nach den hier aufgestellten und veröffentlichten Regeln

http://myblog.de/wollfee4/art/3377339

Da lese ich nichts über viele Päckchen, liebevoll verpackt. Im Gegenteil, es wird sogar darin betont, dass man zweimal eine "Kleinigkeit" wie etwa eine schöne Seife schicken soll, dass man evtl. mit Mails, Karten o.ä. Kontakt halten kann, aber nicht muss. Und dass das dritte Geschenk etwas mit unserem Hobby zu tun haben soll.

Ich hätte gern mal die empörten Kommentare gelesen, hätte sich jemand an genau dieses gehalten, 1x Schokolade, 1x schöne Seife, 3-4 virtuelle Grußkarten, am Ende ein Paar gestrickte Socken.

Was mir an der Diskussion am angegebenen Ort sehr gestört hat ist, dass dort eine Wollfee zunächst im Beitrag namentlich genannt und dann im Kommentar angeraunzt wurde. Ich hätte mich über dieses Geschenk gefreut, warum auch nicht? Na ja, vermutlich sind die Ansprüche tatsächlich weit höher gewesen als dann die Erfüllung. Ich habe lange überlegt, ob ich noch mal eine Wollfee sein möchte, und ich weiß jetzt, dass ich definitiv keine mehr sein werde, denn vielleicht sitzt meine "Prinzessin" ja auch grad mit langem Gesicht vor dem Schal, den ich ihr gestrickt habe.

LG Nicole


Wollfee (27.9.06 23:56)
Hmm,

daß jemand über ein *liebloses* oder gar nicht geschicktes Päckchen enttäuscht ist, kann ich verstehn...

Weniger verstehn kann ich die Diskussion um die Verpackung...

Meine Wollfee hat wohl geahnt, daß in meiner Geschirrtuchschublade immer Not am Mann ist und hat meinen Päckcheninhalt in Gschirrtücher eingeschlagen - fand ich supersüß und werde das als Idee auch im Hinterkopf behalten...

Und meine Geschenke für meine Wollprinzessin hab ich auch nicht groß eingepackt - was aber keinesfalls lieblos gemeint ist, vielmehr hab ich einfach nur nie Geschenkpapier im Haus - von Bärchenweihnachtspapier mal abgesehen....

Und nach diesen - leider wieder unschönen Aktionen werde ich auch überlegen ob ich nochmal mitmache.....
Nicht nur deswegen, sondern einfach, weil ich das Gefühl habe, der eigentliche Charakter der Wollfeeaktion ist mittlerweile auf der Strecke geblieben...

Schade....

Sonnige Grüße, Ester


Luna / Website (28.9.06 08:49)
Ich möchte noch einmal betonen, das es nicht um den Wert der Geschenke geht! Es geht um die Art und Weise, wie man versucht der Prinzessin eine Freude zu machen! Lest mal Ullis Fragebogen und achtet auf Gummibärchen!! Es geht nicht um die Quantität! Aber wenn man nicht so viel schickt, dann macht man sich halt wenigstens die Mühe, es liebevoll ausschauen zu lassen. Wenn ich kein Geschenkpapier im Haus hab, dann lass ich mir was anderes einfallen. Die Idee mit den Geschirrtüchern finde ich ja total süß!
Bei der letzten Aktion ist schon einiges daneben gegangen, aber bei dieser Aktion noch mehr. Wir würden nie eine Fee ausschließen, die Stress, Probleme, kein Geld oder wenig Strickkenntnisse hat. Ich glaube auch, das jede Prinzessin Verständnis hat, wenn sie eine Erklärungsmail bekommt. Es hat sich auch niemand beschwert, der normale Päckchen bekommen hat. Aber ich muss wirklich Partei für Ulli ergreifen und sagen, das ich auch enttäuscht gewesen wäre. Gummibärchen, die ich nicht essen kann und einen Zauberschal über 8 Maschen und das auch noch lieblos verschickt? Entschuldigt bitte, aber hättet ihr euch da wirklich drüber gefreut?????
Noch schlimmer geht es natürlich denjenigen, die überhaupt nichts bekommen haben!!!
Liebe Grüße Luna


Nicole / Website (28.9.06 18:46)
Hallo Luna,

wenn es das einzige Geschenk gewesen ist, dann ja, wäre ich vermutlich auch enttäuscht gewesen. Ich weiß nicht, ob das der Fall war. Und: Ulli hat in ihrem Blog aber überhaupt nichts davon geschrieben, dass sie enttäuscht ist! Und das finde ich genau richtig so, wie sie es gemacht hat. Und ich finde es nicht so schön, dass Ulli jetzt etwas ausbaden muss, das sie (aus meiner Sicht) nicht verbrochen hat.

Geärgert habe ich mich (und ich kann nur für mich sprechen), dass die Kommentare leider nicht so sachlich geblieben sind.

Ich kann nur sagen, dass ich mich auch manchmal geärgert habe, vor allem über Wichtelsocken. Manche Leute sind offenbar nicht in der Lage, Größentabellen zu studieren oder meine Farbwünsche zu lesen. PECH, so ist das eben beim Wichteln. Und ich habe für mich daraus gelernt, dass ich beim Sockenwichteln nicht mehr teilnehme, denn die machen ja wirklich nur Sinn, wenn sie mir auch passen.

Ob ein Zauberschal über acht Maschen ein schönes oder blödes Geschenk ist, kann ich nicht beurteilen, dazu reicht das Foto nicht aus, ich habe noch nie einen gestrickt und weiß nicht, ob das mühsam ist oder nicht oder wie er wirkt. Ich hätte vielleicht beides meiner Tochter übereignet und mich dennoch gefreut, dass meine "Wollprinzessin" mit meinen Geschenken Spaß hat.

Ich finde dennoch, um so etwas zu vermeiden, muss man die Regeln eindeutiger formulieren.

LG Nicole


birle (28.9.06 21:22)
Hallo Luna,
in dem Fragebogen meiner Wollprinzessin wird keiner das Wort Gummibären finden, weil das in einer privaten Mail geschrieben wurde. Zitat: "Gummibärchen habe ich
immer auf der Arbeit zum Naschen dabei :-)"
Soll man darauf nicht reagieren???
Im übrigen waren die "kleinen" Geschenke in Geschenkpapier eingepackt. Ob da allerdings die eigene Vorliebe getroffen wurden? Ich weiß es jetzt besser.
Gruß Birle,
die sich doch noch einmal meldet


Luna / Website (28.9.06 22:37)
Hallo Nicole,
du hast recht, Ulli hat sich nicht beschwert, sondern nur das Foto reingestellt. Aber sie wurde trotzdem sofort angegriffen, was ich sehr schade finde. Ein Zauberschal ist sehr praktisch, weil man in der zweiten Reihe Umschläge zwischen die Maschen macht und dann nur ca. ein Drittel der eigentlichen Länge strickt und dann die Hälfte der Maschen fallen lässt. Dadurch verlängert sich der Schal um mindestens das Dreifache.

Hallo Birle,
ich hab im Fragebogen die Kaugummis gemeint. In Ullis Blog ist ziemlich viel über ihre unangenehme Zahngeschichte zu lesen und ich bin davon ausgegangen, das Gummibärchen dann auch so unangenehm wie Kaugummi sind. Ich möchte nochmal betonen, das es nicht um die Quantität geht, aber auch wenig Geschenke kann man liebevoll rüberbringen und versuchen genau das zu treffen, was der andere gerne mag. In dem Fall z.b. ein Miniatur-Teddybärchen? Die sind nicht teuer, aber bei einer Bärensammlung wäre das ein Volltreffer gewesen.....

LG Luna


Katrin (29.9.06 20:42)
Uli hat selbst einmal beim Fasertausch ein völlig verfilztes Tuch lieblos uneingepackt in einem Umschlag verschickt. Und nicht nur einmal beim Wichteln kurzfristig gekniffen, weshalb sie bei vielen Listen auf einer "schwarzen Wichtelliste" steht.

Und dann verschenkt sie bei einer der letzten Wollfeeaktionen so viel, dass es schon beschämend ist. Ein gestrickter Rucksack nur als Verpackung eines noch größeren Geschenks!!!!!

Solche Leute wie Uli sollten von vorneherein von solchen Aktionen Abstand nehmen, weil sie in jeglicher Richtung keinerlei gesundes Maß kennen. Und weil es irgendwie immer Ärger gibt, wo Uli auftaucht. Manchen Menschen kann man es eben nie Recht machen.


birle (29.9.06 21:27)
Hallo Luna,
die Teddybären hat sie in Form von Cherish-Teddy-Vorlagen zum Sticken bekommen. Ich habe ihre Vorliebe für Teddys also schon beim Schenken beachtet. Es war im ersten Päckchen, wurde aber auch nicht im Blog erwähnt.
Gruß Birgit,
die sich jetzt aber nicht mehr für jedes Geschenk rechtfertigen möchte....


Sylvie (30.9.06 09:24)
Ich finde es eine Unverschämtheit von Ulli, wie sie das Abschlussgeschenk ihrer Wollfee präsentiert hat.
Wenn ich ihre Fee gewesen wäre, hätte ich vielleicht auch das letzte Geschenk ähnlich gestaltet.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bin drei Monate zurückgegangen in ihrem Blog und habe kein Foto von den anderen Wollfee-Geschenken gefunden. Da würde ich mir auch denken, dass sie vielleicht gar nicht schätzt, was sie bekommen hat.

Statt dessen im Blog immer nur Lobhudelei über ihre eigenen Werke. Gut, ich verstehe, dass man stolz ist auf das, was man leistet. Aber die Geschenke der Wollfee nicht zu zeigen, ist schon enttäuschend, denn man macht sich ja Gedanken darüber, was der Prinzessin gefallen könnte.

Und wenn Ulli selber solch große Geschenke macht, soll sie das tun. Ich selber finde es aber eher beschämend.
Einige Geschenke sind echt drüber.
Wenn ich da zum Beispiel an das Pullover-Abschlussgeschenk (ich glaube, es war für Luna) aus der letzten Aktion denke, fand ich das echt viel zu viel. Nicht, dass ich es der Beschenkten nicht gönne, aber dann sollte man sich so etwas privat schenken.
Denn bei der Aktion, das stand immer im Vordergrun, sollte es ja mehr ums Kümmern gehen denn ums Schenken. Die Geschenke sollten eine Kleinigkeit sein, wie in den Regeln zu lesen.

Eine Unverschämtheit ist es, wenn sich jemand an die Regeln hält und so wieder versucht, der Aktion einen erträglichen Rahmen zu geben, nun öffentlich von allen so angefeindet wird.

Klar, Ulli hat in ihrem Blog Birgit nicht angegriffen sondern hat einfach gesagt: Das ist das Abschlussgeschenk.
Aber den Hinweis mit der Tischdecke hätte sie sich sparen sollen. Das hat die Sache in meinen Augen entwürdigend gemacht.

Schade, dass diese Aktion so endet. Und das nur, weil einige mit ihren Ansprüchen und eigenen Geschenken den Sinn dieser Aktion missdeuten.


Katrin (30.9.06 10:16)
Uli ist immer sehr sensibel wenn es darum geht, dass sie möglicherweise angegriffen wurde (auch wenn es in manchen Fällen gar nicht so ist). Aber wenn es um die Gefühle anderer geht, ist sie so sensibel wie ein Nilpferd. Obwohl ich glaube, dass ich da diesen niedlichen Tieren Unrecht tue.

Im Internet tummeln sich nicht nur normale Menschen sondern auch viele mit mehr oder weniger grossen psychischen Problemen. Fragt sich nur, wie sehr man darauf Rücksicht nehmen soll oder kann.


Susanne / Website (30.9.06 21:51)
Mensch Mädels,

Echt schade, daß die Wollfeeaktion so enden musste. Das "verfälscht" irgendwie das Gesamtbild der an sich wunderbaren Idee.

Wir waren 118 Wollfeen und ich gehe mal davon aus, daß der Großteil zufrieden aus der Aktion herausging (oder habe ich da etwas verpasst?).

Sylvie, ich fühle mich von Dir angesprochen: Ich habe Luna das Jackenabschlußgeschenk gemacht.
Einfach, weil ich mich u.a. nicht an einen komplizierten Shawl wagte (...erst gestern habe ich meinen ersten Birch fertiggestrickt).

Und zur Woll-Preisfrage: Da kann z.B. ein Anemonenschal aus Kidmohair um einiges teurer sein.

Das nur mal als kleiner Denkanstoß

Gruß von
Susanne


Ulli / Website (1.10.06 17:11)
Hallöchen,

nach 4 superschönen Tagen in Berlin "durfte" ich dies jetzt lesen. Ich habe Birgit Mails geschrieben, in denen ich mich für die Geschenke bedankt habe. Und - das war für mich definitiv! das LETZTE Mal, das ich bei einer Wichtel/Wollfee/oder so Aktion mitgemacht habe. DAS, was ich von einer "Katrin" lesen durfte, war unter der Gürtellinie. Das "Filztuch" war ein Fasertauschpaket und KEINE Wichtel/Wollfeeaktion. Und ich wusste nicht, dass man beim Zurückschicken des fertig gestrickten Werkes die Sachen superschön verpacken muss. Und bei MIR war das Tuch keinesfalls gefilzt. Ich hatte Bedenken und habs nach dem Stricken weitergeschickt...

Ende, Aus, fertig.

Gruß, Ulli


Ev / Website (1.10.06 18:27)
Hallo Ihr lieben Feen und Prinzessinnen,
ich finde es unsäglich schade, dass hier Namen genannt werden ... Warum der Schal der Schal ist, kann ich nicht sagen, da sollte man vielleicht mal die versendende Seite dazu hören. Mir fällt dazu nur ein, dass ich auch mal einen Zauberschal versendet habe - bei einer ganz anderen Auktion und jetzt werde ich nachdenklich und frage mich, ob er als minderwertig empfunden wurde. Er oder die gestrickte Wärmflaschenhülle, die ich in einem Päckchen mit anderem bei meinem allersten Swap versendet habe, als ich noch gar keinen Blog hatte ...
Ich war mit meiner Wollfee so zufrieden, dass ich es gar nicht wirklich in Worte fassen kann und Nicole - ich liebe Deinen Schal!!!!
Ich denke ebenfalls, dass es der richtige Weg wäre, eine solche Aktion straffer zu reglementieren, dazu gehört wohl auch die leidige Betrag-Frage - wer das nicht möchte, sollte nicht mitmachen! Ich verstehe auch nicht, warum sich alle Welt über Ulli aufregt, wenn es doch ganz andere Blogeinträge gab ...
So und wenn es nach mir geht, sollte dieser ganze Thread gelöscht werden, bevor die Töne noch persönlicher werden!
Versöhnliche Grüße von Ev!


Nala / Website (2.10.06 17:21)
Ich wollte mich nur kurz bei Cleo und Luna für die tolle Organisation und Betreuung der Aktion bedanken! Ich bin mit meiner Wollfee mehr als zufrieden (langsam möchte ich wirklich wissen wer sie ist ). Mit meiner Prinzessin lief auch alles sehr gut. Das Abschlussgeschenk hab ich sogar persönlich übergeben können. Das Treffen war echt toll! Für mich war es eine sehr schöne Zeit.

Vielen Dank!

Lena


knittink / Website (3.10.06 17:33)
Nachdem es hier für meinen Geschmack deutlich zu persönlich wurde, möchte ich mich Lena anschließen:
Ich bin eine der 118 Wollfeen, der die Aktion wirklich sehr viel Spaß gemacht hat.
Sicherlich geht man bei solchen Wichteleien immer ein gewisses Risiko ein, dass die Sachen, die man bekommt, nicht 100% dem eigenen Geschmack entsprechen. - Dafür wird man aber mit der Chance auf etwas viel Schöneres belohnt: Nämlich, dass die Fee sich Gedanken gemacht hat und speziell für mich Zeit, Kreativität und Gedanken aufgewendet hat. (Natürlich sollte sich dann auch jeder Teilnehmer dieser Idee verpflichtet fühlen. - Aber warum sonst nimmt man an einer solchen Aktion wohl teil???)
Ich habe die Aktion genossen (bzw. genieße immer noch) und finde es schade, dass es zu solch unschönen Tönen gekommen ist und dass einige enttäuscht und gekränkt aus der Aktion herausgehen. (Ist dass bei über 100 Beteiligten überhaupt vermeidbar?)
Nichtsdestotrotz würde ich auch bei Wollfee 5 mitmachen und danke Leo und Luna ganz herzlich für ihren Einsatz!


das Ottili / Website (3.10.06 19:19)
Auch ich finde es sehr sehr schade, das es hier zum Schluß der Aktion unschöne Kommentare (leider auch von Nicht-Teilnehmern!) mit persönlichen namentlichen Anfeindungen gibt, die hier nicht hergehören!

Ich habe sowohl die Wollfee-3 als auch die Wollfee-4 sehr genossen - hatte beide Male sehr sehr liebe und aufmerksamste Wollfeen und wunderbare Prinzessinnen!

Bei mir sind alle Päckchen pünktlich angekommen und beide Feen haben mir auch zwischen den Päckchen etwas von sich geschenkt, sei es eine kleine Aufmerksamkeit oder eine Grußkarte!

Für alle Prinzessinnen, die nicht soviel Glück mit ihrer Fee hatten, tut mir das sehr sehr leid! Man sollte sich bei der Anmeldung schon sehr darüber bewußt sein, was von einem selbst erwartet wird und woran frau teilnimmt!

Da ich mit meinen Wollfeen und Prinzessinnen ein derartiges Glück hatte, das eh nicht mehr zu toppen sein wird, habe ich auch für mich beschlossen, an keiner Wollfee oder vergleichbaren Aktion teilzunehmen! Auch um allerlei Wichteleien werde ich in der Zukunft einen Bogen schlagen - ich möchte die Zeit einmal für meine Familie, meine Freunde und mich nutzen o)))!

Cleo und Luna herzlichen Dank für die bei beiden Wollfeen aufgebrachte Aufmerksamkeit und Organisation!

Viele Grüße aus Bremen
Dörte


Ulli (3.10.06 21:24)
Hi, ich nochmal,

bei mir im Blog gehts rund. Toll, dass mir die Wollfee und sonstige Aktionen so verleidet worden sind. Ich muss erstmal abchecken, wies mit meinem Blog und meinem Internetdasein weitergehen wird. Und besonders von Leuten, die ich nie bei Wichteleien gesehen haben, fangen an, über mich herzuziehen. Besonders "nett" find ichs, wenn diese falsche eMail-Adressen angeben oder komplett "anonym" sind (in Anführungsstrichen deshalb, weil jede von uns Spuren in Form von IPs hinterlässt).

Schade, dass die Aktion so unschön ausgeht. Besonders Cleo und Luna tun mir unendlich leid, das haben sie nicht verdient...

Bye, Ulli


Jutta / Website (8.10.06 12:31)
Sehr interessant finde ich diese Diskussion hier. Ich bin auch eine "Nicht-Teilnehmerin" und möchte - obwohl offensichtlich unerwünscht - meine Meinung zu diesem Thema äußern.
Es gibt einen ganz einfachen Grund, wieso ich mich an derartigen Gegenseitig-Beschenken-Aktionen nicht beteilige: Das Wichteln hat schon im Kindergarten nicht funktioniert. Und in der Grundschule auch nicht. Irgendein/e Beschenkte/r war immer unzufrieden bzw. irgendein/e Schenkende/r unzuverlässig - aus welchen Gründen auch immer. Ich frage mich: Wieso sollte das dann bei einer virtuellen Wichtelaktion, bei der die meisten Beteiligten sich überhaupt nicht kennen, funktionieren?
Mein Fazit: Wichteleien überlasse ich lieber den Kindergartenkindern und beschenke nur die Leute, die ich kenne und bei denen ich weiß, dass sie sich freuen. Und freue mich über JEDES Geschenk, das mir jemand macht, der mich kennt. Und seit ich erwachsen bin, wiege ich den Wert von Geschenken auch nicht gegeneinander auf.

In diesem Sinne - weiterhin viel Spaß beim Wichteln!

Jutta

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung